<   übersicht   >

WO GEHT'S LANG?

Projekt: Begehbare Erlebnisausstellung, Brühl

Kunde: Katholische Gemeinde in Brühl

Labyrinth in Brühl – unter diesem Claim macht die Katholische Gemeinde in Brühl auf ein besonderes (zeitlich begrenztes) Ereignis aufmerksam: In der Kirche St. Stephan entstand auf 11 x 11 Metern eine Adaption des Labyrinthes von Chartre als begehbares Erlebnis, als meditativer Weg, als Plattform für Performances, Vorträge und Musik. Interaktiv im puren, analogen Sinne. Mit einem umfangreichen und hochkarätig besetzten Rahmenprogramm. Zu besichtigen vom 14. September bis 20. Oktober 2013.Der moderne Kirchenraum von Professor Gottfried Böhm verlangte nach einer Gestaltung, die sich abhebt, aber den Raum gleichzeitig reflektiert. Die Beschaffenheit der Wände wurde zum Hintergrund des Labyrinthes.

Von uns:
Logoentwicklung; Konzeption, graphische Umsetzung und Produktion des Labyrinthes

Zeitraffer-Film vom Aufbau www.labyrinth-bruehl.de

Fotos: Robert Boecker / Chris Wehrmann